Login  

   

Besucher  

Heute 13

Gestern 54

Woche 67

Monat 952

Insgesamt 98041

Aktuell sind 62 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
<<  Oktober 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
   

StandarteVelden

StandarteVilsbiburg

 Schutzpatron

 
 
 
 

Sebastian GaustandarteDer heilige Sebastian war schon immer ein beliebter Heiliger. Sebastian ist der Schutzheilige gegen die Pest, da man seiner Fürbitte das schnelle Erlöschen der Pest 680 in Rom zusprach. Sebastian ist Patron der Sterbenden, Eisenhändler, Töpfer, Gärtner, Gerber, Bürstenbinder, Stadt-/Gemeindepolizisten (D) und (I), Schützenbruderschaften, Soldaten, Kriegsinvaliden, Büchsenmacher, Eisen- und Zinngießer, Steinmetze, Leichenträger und Brunnen; gegen Pest und Seuchen. Außerdem ist er Schutzheiliger der Münchner Polizei sowie der Stadt- und Gemeindepolizeien Italiens.

Seit 2004 ziert er die Standartenspitze des Schützengaues Vilsbiburg.

Leben: Der Legende nach bekannte sich Sebastian, ein Offizier der kaiserlichen Garde, öffentlich zum Christentum, woraufhin Kaiser Diokletian ihn zum Tode verurteilte und von Bogenschützen erschießen ließ. In dem Glauben, er sei tot, ließ man ihn danach liegen. Sebastian war jedoch nicht tot und wurde von einer frommen Witwe mit dem Namen Irene, die ihn beerdigen wollte, als lebend erkannt und wieder gesund gepflegt. Nach seiner Genesung kehrte er zu Diokletian zurück und bekannte sich erneut zum Christentum. Diokletian befahl daraufhin, ihn mit Keulen im Circus zu erschlagen. Seinen Leichnam warf man in die Cloaca Maxima, einen städtischen Abflussgraben in der Nähe des Tiber, aus dem er von Christen geborgen und ad catacumbas (deutsch: „in der Senke“) beerdigt wurde.

Gedenktag: 20. Januar (Katholisch)

Einladung zum Weihnachts-/ und Gaudischießen verbunden mit dem Gaukönigsschießen

Die Einladung/Ausschreibung zum Weihnachts-/ und Gaudischießen verbunden mit dem diesjährigen Gaukönigsschießen ist nun online.

Gaumeisterschaft 2020

Die Ausschreibung für die Gaumeisterschaft 2020 ist online.

Schützengau Vilsbiburg startet mit Arbeitstagung in die neue Saison

Obervilslern. Traditionell beginnt im Schützengau Vilsbiburg die neue Schießsaison mit der Gauarbeitstagung die kürzlich wieder im Gasthaus Putz in Obervilslern stattfand. Gauschützenmeister Günter Franzl begrüßte dazu die Vertreter und Mitglieder aus den Vereinen. Er erinnerte daran die Ehrungsvorschläge bis spät. Ende September über die Mitgliedersoftware ZMI zu beantragen.

Als erstes gab die Gaujugendleiterin Cilli Bäker einen kurzen Rückblick über die Aktivitäten in den vergangenen Monaten und eine Vorausschau über die geplanten Schießen und daß noch Ausrichter für den Jugendfernwettkampf und das Jugendpokalschießen gesucht werden.

Gaurundenwettkampfleiter Ludwig Maier gab Neuigkeiten zu den Rundenwettkämpfen bekannt, außerdem bat er wieder um aktuelle Bilder der gemeldeten Mannschaften.

Die 1. Gaudamenleiterin Anneliese Zehentbauer ließ sich entschuldigen, der Gauschützenmeister gab aber bekannt dass in diesem Jahr anstelle des Damenschießens ein Weihnachtsschießen für alle abgehalten wird. Bei diesem wird voraussichtlich auch der Gaukönig ermittelt. Für diese Schießen werden noch Schießstätten mit Seilzuganlagen gesucht, Vereine die bereit sind ein Schießen auszurichten, sollen sich bitte bei der Gaudamenleitung melden. 

1.Gausportleiter Oswald Rath wies auf die bevorstehenden Gaumeisterschaften hin und auf die letzte Aktualisierung der Sportordnung.

Der 1. Schützenmeister der kgl. priv. FSG Vilsbiburg Johann-Georg Stiegler informierte die Anwesenden noch über das 52. Kirta- Schießen.

Die Schulungsreferentin Monika Giglberger-Franzl teilte mit daß demnächst eine Vereinsübungsleiterausbildung stattfindet, Kurzentschlossene können sich noch melden. Auch wenn Standaufsichten benötigt werden, können Termine mit ihr vereinbart werden.

Abschließend wünschte Gauschützenmeister Franzl einen guten Nachhauseweg und allzeit Guß Schuß.

Schützen- und Trachtenzug in Mühldorf am Inn

Auch in diesem Jahr war wieder eine Abordnung des Schützengau Vilsbiburg beim großen internationalen Schützen- und Trachtenzug in Mühldorf am Inn dabei.

Mühldorf 2019

28. Schützen und Trachtenzug Mühldorf a. Inn

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Schützengau Vilsbiburg am internationalen Schützen- und Trachtenzug.

Dieser findet am 8. September statt, Treffen um 13:15 Uhr am Stadtwall,
Abmarsch um spät. 13:45 Uhr.
Zugnummer 9, Platz 5.

Dieser Schützen und Trachtenzug in Mühldorf a. Inn gehört mittlerweile zu den bedeutendsten Brauchtumsveranstaltungen in Bayern.
Deshalb bitten die Veranstalter darauf zu achten, in Tracht am Umzug teilzunehmen. 

   

koessinger neu

   
Copyright © 2011-2018 Schützengau Vilsbiburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Impressum